Archiv für den Monat April 2012

Macarons

Standard

In letzter Zeit hat mich das Backfieber gepackt! Und da ich ja nicht einfach irgendwas backen kann was einfach und gelingsicher ist habe ich mir in den Kopf gesetzt, Macarons machen zu wollen.

Die kleinen französischen Köstlichkeiten hatte ich auf dem Naschmarkt in Berlin das erste Mal probiert und war der Vielfalt und der putzigen Portionsgröße sofort verfallen.

Leider musste ich feststellen, dass das Herstellen von richtig schönen gleichmäßig runden Makrönchen eine Wissenschaft für sich ist…nach mehreren Versuchen und irgendwo zwischen Nervenzusammenbruch und Zuckerschock (die süßen „Unfälle“ musstenja schließlich trotzdem gegessen werden ^^ ) Habe ich dann dieses Rezept auf http://www.französischkochen.de gefunden.
Die Autorin gibt wirklich wertvolle Tipps, wie man an ihre bewundernswert ebenmäßigen macarons herankommt 🙂

Die ersten Versuche sahen noch so aus:

20120329_223541

ziemlich unregelmäßig, keine „Füßchen“ aber geschmeckt haben sie schonmal. ^^ Gefüllt war diese Rutsche übrigens mit Mamas selbstgemachtem Quittenmus *schleck*

Diese Fuhre war schon etwas runder, aber die charakteristischen Füßchen zeigten sich immer noch nicht

20120330_172541

dann endlich! Das erste Blech mit richtig gelungenen Macarons 🙂

20120407_152759

Gar nicht so einfach, insbesondere wenn man einen etwas vorsinnflutlichen Gasherd sein Eigen nennt, bei dem eine gradgenaue Einstellung der Backtemperatur völlige Utopie ist 😉

Stricken für die Kältehilfe Update!

Standard

Es gibt neues von der Sammelaktion Stricken für die Kältehilfe!

Da mich leider einige andere Projekte darin gebremst haben, das Projekt in der Größe aufzuziehen, die ich mir eigentlich gewünscht habe sind nicht allzuviele Sendungen bei mir eingegangen.

Trotzdem habe ich von einigen von euch schöne Pakete mit liebevoll genadelten Schals, Socken, Tüchern und ähnlichem bekommen und möchte allen Teilnehmenden herzlich dafür danken!

„Na toll, jetzt wo’s wieder warm wird rückt sie raus mit den Winterspenden!“

Stimmt fast aber nicht ganz 🙂
Ich hatte zu Beginn der Aktion Emailkontakt zur Berliner Stadtmission und mir wurde gesagt, dass der Bedarf für den (jetzt fast) vergangenen Winter nicht so hoch sei, aber ab März wieder Platz im Lager sei. Und so alt der Satz auch ist: „Der nächste Winter kommt bestimmt“! Darum werden alle eingegangenen Spenden in den nächsten Tagen von mir zur Berliner Stadtmission getragen um dort an die Menschen verteilt zu werden, die sie spätestens im nächsten Winter dringend gebrauchen können.

Moment mal…gab’s nicht was zu gewinnen?

Absolut! Herr Louet hat Glücksfee gespielt und aus allen Teilnehmenden eine Gewinnerin gezogen!

La Sciarpa wir d demnächst ihr Überraschungs-Paket erhalten 🙂 (Link führt zu http://www.ravelry.com, du musst angemeldet sein, um ihn sehen zu können. Aber sie hat auch einen Blog den ich hier mal ganz frech verlinke: www.wollweib.jimdo.com

Von LaSciarpa habe ich ein riesenhaftes Paket erhalten, das mitten im dicksten Küchenrenovierungstrubel eintraf, so dass ich erst vor kurzem die Zeit gefunden habe, es zu öffnen.

20120414_124448

Mein erste Gedanke: „Oh klasse, viele Schals!“
20120414_124623
Dann hob ich die warme Maschenkunst aus dem Paket und mir fiel fast die Kinnlade in den Schoß! nicht weniger als 25 PAAR SOCKEN lagen in dem Riesenpaket!

20120414_125007

Eine würdige Gewinnerin wie ich finde 🙂

An dieser Stelle noch mal ein herzliches Dankeschön an alle die mitgemacht haben und herzlichen Glückwunsch an LaSciarpa!

*brösel-brösel*

Standard

…Asche auf mein Haupt…

Da verspricht man große Blog-Events wie Fasten mit Michael Pollan und Stricken für die Kältehilfe und dann kommt nix!

Zu meiner Verteidigung sei gesagt, dass dieser Blog genau wie der dazugehörige Podcast ein reines Hobby und Privatvergnügen sind und dementsprechend manchmal hinter anderen beruflichen, privaten oder anderen Verpflichtungen anstehen muss.

Aber jetzt habe ich nach erfolgreicher Küchenrenovierung (ich krieg immer noch ein nervöses Zucken im Auge, wenn ich daran zurückdenke), und kleinerer und größerer privater und beruflicher Katastrophen endlich mal wieder Zeit und Ruhe gefunden, mich auf den Balkon zu setzen (Die Sonne scheint!!) und ein paar Zeilen in den Blog zu hacken.
Vielleicht folgt demnächst auch ein neuer Podcast, aber wie gesagt: alles zu seiner Zeit 🙂

l