gebastelt: Haarnadeln/-miniforken

Standard

Ich habe mal wieder gebastelt!

Für diese verzierten Nadeln oder zweizinkigen Metallforken (je nach Definition) braucht man:

– Stricknadeln aus Aluminium (in meinem Fall 20cm lang und 2,0mm dick)
– eine Verzierung. Das kann ein Schmuckstück sein, etwas aus Fimo modelliertes, eine Brosche, was auch immer. In meinem Fall habe ich ein Armband auseinandergenommen
– Heißklebepistole oder ähnlichen Klebstoff

8788540760_0ef0bd13bc_z
Die Stricknadeln kann man sehr einfach biegen. Eine gleichmäßige Krümmung kriegt man hin, wenn man sie über eine Türklinge biegt.

8781944465_13e8f47ce9_z
Dann wird die gekrümmte Nadel einfach an die Rückseite des Schmuckstücks geklebt. (Je nach dem, welchen Kleber ihr braucht, variiert hier die Vorgehensweise.)

Fertig!
8788484438_25d5f185d1_z

Mit den Miniforken lassen sich kleine Dutts halten (mit schmalen Zopfumfängen oder Halfups) oder man kann Steckfrisuren damit befestigen, oder sie werden rein dekorativ in die fertige Frisur gepflanzt. 🙂

Hier habe ich einen geschneckten Holländer damit festgesteckt:
8776427041_393b0f4e62_z

Advertisements

»

  1. Pingback: Frisur: geschneckter schräger Holländer | die Handmaid

  2. Pingback: gebastelt: mehr Haarnadeln! | die Handmaid

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s