gekordelte Zopfkrone -vorher/nachher-

Standard

Ich habe gestern zum ersten Mal eine gekordelte Zopfkrone zum Halten gebracht!
gekordelt habe ich nach der Lace-Braid-Methode (also immer nur auf einer Seite Haare zugenommen) von einem tiefen Seitenscheitel aus. Der Rest wurde gekordelt und über die Stirn gelegt. Die Spitzen habe ich mit Bobby-Pins gesichert und ein paar zu lockere Kordelsegmente mit Postichnadeln festgesteckt.

Gefällt mir ausnehmend gut!

Temp1

Über den Tag hat die Krone allerdings deutlich an Spannkraft verloren und ich habe immer wieder mit den Nadeln „nachgezurrt“, weil ich das Gefühl hatte, bei der nächsten Kopfbewegung rutscht mir die ganze Geschichte auf die Nase.
Hier ein Bild davon, wie mein Krönchen nach 8,5 Stunden aussah:

Temp2

Da ist mir doch der eine oder andere sprichwörtliche Zacken aus der Krone gebrochen 😉
Nächster Versuch wird das ganze statt gekordelt in geflochten sein!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s