Brei, Brei, Love!

Standard

Tschuldigung, der flache Wortwitz musste sein 😉

Ich habe eine neue Frühstücks-Passion:
Porridge, Haferbrei, wie man ihn auch bezeichnet, eine morgendliche Schüssel warmer süßer Brei schmeckt gut, hält lange satt und ist auch noch gesund.

Und das beste: er ist unglaublich vielseitig!
Mit Wasser, Milch oder Pflanzen’milch‘ gekocht?
Ganz plain ohne alles oder mit (Trocken-)Obst, Nüssen, Saaten, Gewürzen, Sirup, Honig?
Oder mal herzhaft mit Bacon oder Frühlingszwiebeln?
Oder mal Buchweizen oder Mais statt Hafer?
Was immer schmeckt und was die Saison hergibt.

I have a new breakfast-addiction:
Porridge, oatmeal, how ever the name, a bowl of sweet hot goodness in the morning warms you up, is filling and even good for you!

Best part? There is 1001 variation.
Made with water, milk or plant’milk‘?
Just plain oats or topped with (dried) fruits, nuts, seeds, spices, syrup, honey?
How about a savory version with bacon or scallions?

Mein “Grundrezept“ möchte ich fast gar nicht ein Rezept nennen, so simpel ist es.

Zutaten
ca 200ml Milch oder Pflanzenmilch
ca 70gHaferflocken (kernig)

Zubereitung
Die Haferflocken in den Mixer geben und so fein häckseln/mahlen, wie man möchte. (Ruhig eine größere Menge auf Vorrat)
Ich mag es gerne sehr fein für einen glatten Brei. Aber das ist Geschmackssache.
Im Handel gibt es viele Varianten Porridge oder Haferbrei zu kaufen, aber die haben meist irgend welche Zusätze und sind außerdem recht teuer. So eine Tüte Haferflocken kostet nicht mal einen Euro und ist schnell gemahlen.

Die Milch erhitzen. Ich mache das gleich in der Schale in der Mikrowelle. Ein Topf auf dem Herd geht aber natürlich genau so.
Den Hafer in die Milch rühren. (Nicht zu viel auf einmal, der Hafer quillt noch!)

Beliebige Toppings drauf und genießen!

My basic „receipt“ is so basic, I hasitate to call it a receipt at all:

You will need:
70
g of rolled oats/oat meal
200ml of milk of plant milk (I prefer almond milk)

How to:
Put the oat flakes in the blender and grind as fine as you prefer. (I always mill a bigger amount at a time and store it in a jar.)
In Germany you can buy porridge in different styles in the stores, but the are always made with different additives, sugar and whatnot and are exeedingly expensive.
A bag of oat flakes costs less than a Euro and is quickly milled into porridge.

Heat the milk. I like to do that in the microwave right in the bowl. That safes time and washing up put feel free to use a pot on the stove!
Stir the oat in the milk. Be careful as it steeps. Play around until you find the right oat-to-milk-ratio that want’s leave you with a watery soup or a solid block 😉

Hier ein paar meine Varianten:
Here’s some of my latest tries:

Zwetschge und selbst gemachter Holunderbeerensirup
Plum and home made elderberry-syrup

image

Geriebene Karotte, Apfel, Pecannüsse und Ahornsirup
Carrot, apple, pecan, maple-syrup

image

Blaubeeren und gemahlene Vanilleschote
blueberries and ground vanilla bean

image

Apfel und Zuckerrübensirup
apple and sugar beet syrup

image

Blaubeeren und “falsche Schlagsahne“ aus Kokosmilch
blueberries and faux whipped cream made of coconut milk

image

Ich probiere immer wieder neue Kombinationen aus, über die ich hier natürlich berichten werde!

Wie esst ihr euren Porridge? Ich freue mich auf Ideen in den Kommentaren!

Advertisements

»

    • Danke für den Hinweis!
      Hirse gibt es bei uns meist im Mittelalter-Lager. Gerne mit Kirschen und Mandeln 🙂
      Wie kochst du den? Mit Milch?
      Der muss aber ne Weile köcheln, ne?

      Die Handmaid

      • Ich nehme Hirseflocken, gebe Milch dazu und erwärme das ganze in der Mikrowelle. Danach ein paar Minuten quellen lassen, fertig.
        Kirschen und Mandeln klingen dazu auch lecker!

      • Ach Flocken, das klingt ja spannend. Im Lager gibt’s ganzen, der muss dann ne ganze Weile köcheln bis er gar ist.

  1. mmmmh, sehr lecker …ich seh schon, den werd ich demnächst auf meinem Speisezettel „wieder“ integrieren. Jetzt kommt eh die kältere Jahreszeit, wo so ein Porridge ein richtig toller Start in den Tag ist. Deine Variationen sehen alle irre lecker aus und sind sehr inspirierend. thx

    • Hallo Rosi!
      Ja, gerade im Herbst und Winter ist so eine warme Breichenschüssel am Morgen was tolles 🙂
      Ich werde aber versuchen, möglichst viele saisonale Kombinationen für das ganze Jahr zusammenzustellen!
      Ideen/Fotos/Rezepte sind immer gern gesehen! 🙂
      Die Handmaid

      • mmmh, ich weiß schon was bei mir demnächst kombiniert wird …rote beete, ich liebe sie! sicherlich interessant -auf süss vielleicht- mmmh!

      • Ich habe hier ein megaleckeres rote-Bete-Schokokuchen-Rezept! 😉 klingt abgefahren, schmeckt aber sehr gut!
        Ich freue noch auf deinen Erfahrungsbericht!

      • wow, echt? Da muss ich suchen. Das mit dem Porridge und den Roten Beeten, wird noch bisschen dauern. Erstens sind sie noch im Feld …und zweitens mach ich grad Diät -aber nicht ewig 😉 Glg Rosi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s