Schlagwort-Archive: Nadelrolle

Pinata-Steckbrief Nadelrolle

Standard

Was die Gewandungs-Pinata ist, erfahrt ihr hier

Nadelrolle

–> Blogpost

Material:
Wollstoff, mit Birke gelb gefärbt (ein Reststück meiner Strümpfe)
ungefärbtes grobes Leinen
Wollgarn (pflanzengefärbt) in rot und grün

Quelle: gar keine. Aus rein praktischen Überlegungen gefertigt und bisher noch keine Zeit gefunden, eine belegbare Alternative zu suchen.

Bekannte Schwächen: siehe oben: kein Beleg. Denkbar wäre es zwar, Stoffreste für so etwas zu verwenden, aber das ist Theorie. Außerdem könnte die Stickerei etwas übertreiben sein, obwohl sie relativ grob und nur mit Wollgarn gemacht ist. Die Stickstiche sind auch nicht wirklich recherchiert. Die Ranken sind im Kettstich, die Blüten in einer Art Plattstich ziemlich frei Schnauze gemacht.

Ergiebige Zugfahrt: Nadelrolle

Standard

Auf den Burgmannentagen in Vechta habe ich mir zwei Messing-Nähnadeln gegönnt und auch schon fleißig ausprobiert.
Meine Schleier-/Gebende-/Stecknadeln habe ich bisher in dieses Stück Leder gesteckt, dass mir auf meinem allerersten Lager geschenkt wurde 🙂

20150425_140537
Aber für die filigranen Nähnadeln war da kein Platz. Also musste etwas anderes her.
Beruflich war ich diese Woche viel unterwegs und so entstand auf der Strecke Berlin–>Karlsruhe–>Frankfurt Main–> Berlin eine Nadelrolle aus Wolle und grobem Leinen, bestickt mit einem Rosenmuster, angelehnt an die typischen Rosenranken des Codex Manesse.

Material:
Wollstoff, mit Birke gelb gefärbt (ein Reststück meiner Strümpfe)
ungefärbtes grobes Leinen
Wollgarn (pflanzengefärbt) in rot und grün

Ausgangslage bei Abfahrt in Berlin:

20150928_153131

Nach 5,5h bei Ankunft in Karlsruhe:

20150928_194948

Drei Tage später dann die Rückfahrt:
Stand Karlsruhe — Frankfurt (1h):

20151001_185015

…und schlussendlich kurz vor Berlin: fertig!

20151001_20305720151001_203040 20151001_203017

Jetzt fehlen nur noch ganz ganz viele Nadeln, um das Schmuckstück zu füllen! 🙂