Schlagwort-Archive: Tasche

Überraschung Überraschung! Taschen

Standard

Wie ich im Podcast schon erwähnte, konnte ich einige Projekte bisher nicht zeigen, weil sie so schrecklich geheime Weihnachtsgeschenke waren. Nun mag der geneigte Leser/Hörer (erwähnte ich schon, dass ich mit Nachdruck das generische Maskulinum verwende?) mit den Fingern auf die Tischplatte trommelnd fragen „Und? Das war leztes Jahr! Weihnachen ist seit Wochen vorbei, komm mal in die Puschen, die gestrickfilzten!“
Ruhig Blut, hier kommen die großen Überraschungen:
Meine „kleine“ Schwester hat vor einiger Zeit mit dem Stricken angefangen und sollte deshalb eine Handarbeitstasche bekommen. Und da Mama sich eine Handarbeitstasche gewünscht hat, hat sie auch eine bekommen. ^^ Nach vielem hin und her Überlegen, wie ich so ein Ding am besten stricke beschloss ich, es zu nähen.

Stoff war schnell gefunden, eine ungefähre Vorstellung von der Konstruktion hatte ich auch, und es hat sich seeehr bewährt, dass ich nicht nur mehrere Zeichnungen, sondern auch vor dem ersten Versuch ein „Nesselmodell“ aus einem ehemaligen Bettlaken angefertigt habe.
Es ist erstaunlich, wie schnell sich ein Hirn bei der Frage „Ist das die rechte oder linke Seite?“ verkrampfen kann, wenn man zu allem Überfluss auch noch dem Wahn verfallen ist, das Dingen noch zu füttern. Doch einige farbenfrohe Kraftausdrücke, eine abgebrochene Nähmaschinennadel und viele Kilometer Garn später sah die erste Tasche so aus:

20111122_221200-Kopie

Sind die Knöpfe nicht schö-hö-hön? 🙂

20111122_221225

Nadelfächer! (Leider zu tief geworden für Knitpro-Nadelspitzen, muss ich noch mal drüber rattern)

20111122_221346

und voll profimäßige Verschlüsse am Gurt 😉

20111122_221307

Mamas Tasche habe ich leider verschenkt, bevor ich sie fotografieren konnte, aber ich werde sie bitten, ein paar Bilder zu machen!

meine ersten Versuche…Rock, Stulpen, Tasche

Standard

Zu Weihnachten ist ja meine Nähmaschine Hertha bei mir eingezogen und hat gleich noch einiges an Kleinkram und nützlicher Literatur mitgebracht.
Unter anderem das Buch „Cut&Go!: Winter-Accessoirs schnell&leicht genäht“
Kluge Idee der schenkenden Mutter: die Teile darin sind alle relativ simpel vom Schnitt und da sie mit Fleece- oder Walkstoffen gearbeitet sind entfällt zum großen Teil das lästige Säumen und versäubern 🙂
Passenden Stoff gabs auch gleich dazu und so wurde das erste Teil ein „Cacheur“ („kaschieren“ soll der übrigens Hüften, ich nenne ihn jetzt Rock und trage ihn ohne lange Hose drunter…)

20111228_140258-Kopie

Und aus den Stoffresten gabs dann noch ein paar Stulpen
20111227_190723-Kopie

Und eine passende kleine Tasche!
20111228_140403-Kopie

Die schnellste Tasche aller Zeiten!

Standard

Darf ich vorstellen? Meine neuste Tasche! Sie war mal eine Kissenhülle 🙂  oder besser gesagt: zwei Kissenhüllen! Und noch ein bisschen anderer Kram…im einzelnen:

– Kissenhülle mir Rosenmuster für außen
-einfarbige Kissenhülle als Futter
– Platzdeckchen als Innentaschen
– Tischläufer für die Riemen
Reißverschlüsse sind schon drin, den bereits umgenähten Rand des Tischläufers habe ich zum Träger gemacht, …easy 🙂